Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.

Moorfleet

Ländliches Gebiet an der Dove Elbe

Moorfleet ist ebenfalls wenig dicht besiedelt und gehört mit seinen gut 1050 Einwohnern zum Bezirk Bergedorf. Moorfleet liegt an einem der Seitenarm der Elbe, der Dove Elbe. Auch hier leben die Einwohner vorwiegend von der Landwirtschaft. Doch in Moorfleet gibt es auch ein großflächiges Gewerbegebiet, einen Ausläufer des Hamburger Hafens. Sehenswert ist hier sicherlich die Kirche St. Nikolai, welche noch über ein altes Kirchenschiff aus Fachwerk verfügt und außerdem mit ihrem neugotischen Turm und dem barocken Altar besticht.

Bei einem Besuch in Moorfleet sollten Sie sich auch das Hufnerhaus unbedingt ansehen, eines der ältesten Landhäuser, das mit einem Landwohnhaus und einem bäuerlichen Betrieb kombiniert ist. Zudem sollten Sie sich das „Come in" ansehen, das heute als Suchtklinik für Kinder geführt wird, ursprünglich jedoch das Landhaus eines Ratsherren war.

In Moorfleet finden Sie auch eines der ältesten noch erhaltenen Pastorate, nämlich das Moorfleeter Pastorat aus dem Jahre 1741 mit seinem reetgedeckten Dach. Bei den hier genannten handelt es sich wohl auch um die ältesten noch erhaltenen Bauwerke, seitdem die gesamte Bebauung in Moorfleet im Winter 1813 vom französischen Marschall Davout vorwiegend abgebrannt wurde.

Immer wieder leidet Moorfleet unter den vielen Sturmfluten, die letzte gab es im Jahre 1962. In Moorfleet finden Sie heute noch eines der ältesten Wasserwerke, den Kaltehofe, das mittlerweile allerdings stillgelegt wurde.