XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Seevetal

Seevetal-Hittfeld© Rainer Castillon

Seevetal-Hittfeld

Die Gemeinde Seevetal ist mit knapp 40.000 Einwohnern die größte Gemeinde in Norddeutschland, die keine Stadtrechte besitzt. Verwaltungssitz von Seevetal ist der kleine idyllische Ortsteil Hittfeld. Hittfeld liegt am südlichen Rand der Lüneburger Heide und ist in südlicher Richtung nur wenige Autominuten von Hamburg entfernt. Das ist mit einer der Gründe, warum Hittfeld als Ferienort für Familien so interessant ist. Die 5575 Einwohner zählende Gemeinde hat nicht nur einen sehr schönen Ortskern, sondern auch in der näheren Umgebung viel zu bieten.

Wahrzeichen von Seevetal-Hittfeld ist die Hittfelder Mühle, die jeden Besucher schon von weitem begrüßt. In der Stadt selbst ist die Mauritius Kirche ein Bauwerk, das man sich unbedingt ansehen sollte, denn die Kirche, die im 13. Jahrhundert nur aus Feldsteinen gebaut wurde, ist innen wunderschön. Rund um die Stadtkirche kann man in Seevetal-Hittfeld einen Einkaufsbummel durch die Fußgängerzone machen oder auch in einem Straßencafé ein Eis essen.

Für alle, die in den Ferien gerne sportlich aktiv sind, hat Seevetal-Hittfeld einiges zu bieten. So gibt es unter anderem ein attraktives Hallen- und Freibad am Stadtrand und auch einen sehr schön angelegten 18-Loch-Golfplatz. Doch auch die Fahrradfahrer und Spaziergänger werden in Seevetal-Hittfeld sehr gut ausgebaute Rad- und Wanderwege finden.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Seevetal

Seevetal-Maschen

Wenn es nach der bekannten Norddeutschen Countryband „Truck Stop" geht, dann fängt der wilde Westen gleich hinter Hamburg an und zwar in Maschen, einem Ortsteil der Gemeinde Seevetal, im Landkreis Harburg.

Die Gemeinde Seevetal-Maschen ist mit 9.266 Einwohnern die zweitgrößte Gemeinde im Landkreis Harburg und liegt am Nordrand der Lüneburger Heide, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hansestadt Hamburg. Der Ort Seevetal-Maschen wird durch die Autobahn 250, die direkt durch den Ort führt, in zwei Ortsteile gegliedert: Zum einen ist es Maschen-Dorf und zum anderen Maschen-Ort. So liegt zum Beispiel die Dorfschule in Maschen-Dorf, neben dem alten Dorfhaus.

Seevetal-Maschen wird 1294 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt und bekam bereits 1671 eine erste eigene Schule, was zur damaligen Zeit in eher ländlichen Gebieten eine Ausnahme war, denn die Kinder mussten auf den Höfen und den Feldern helfen und hatten normalerweise keine Zeit, um die Schulbank zu drücken.

Heute ist Seevetal-Maschen ein attraktiver Ferienort mit vielen Angeboten an Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Da es in Seevetal-Maschen viele Einkaufsmöglichkeiten gibt, kann man sich dort in den Ferien sehr gut selbst versorgen, ohne dazu in eine der größeren Städte fahren zu müssen, wie beispielsweise nach Hamburg. Wer im Winter nach Seevetal-Maschen kommt, der sollte den traditionellen Weihnachtsmarkt nicht verpassen.

Seevetal-Fleestedt© Ernst Neumüller

Seevetal-Fleestedt

Bis 1. Juli 1972 war Fleestedt eine selbständige Gemeinde. Seit diesem Tag ist Fleestedt einer von 19 sehr unterschiedlichen Orten innerhalb der größten Einheitsgemeinde Deutschlands Seevetal.

Der Ort mit seinen etwa 4500 Einwohnern liegt im Landkreis Harburg in Niedersachsen an der südlichen Stadtgrenze von Hamburg. Er besitzt eine kleine, 1999 errichtete Kirche, eine Grundschule, eine kleine Sporthalle, zwei Sportplätze, eine Tennisanlage, ein kleines Einkaufszentrum und einen Supermarkt. Er liegt nicht nur direkt an der A7 mit den Zielrichtungen Flensburg über Hamburg und Füssen über Hannover, auch die Autobahnanbindungen der A1 (im Norden über Hamburg bis Heiligenhafen, im Süden bis ins Ruhrgebiet) und der A39 nach Lüneburg liegen vor der Haustüre.

Von Fleestedt aus kommt man mit dem Bus im 20-Minuten-Takt zur S-Bahn und mit ihr nach Hamburg. Einen Ortskern kann Fleestedt nicht bieten, dafür aber den Höpen, einen Wald (Landschaftsschutzgebiet) mit einer Größe von rund 178 ha. Wunderschön zum Spazierengehen, zum Wandern, zum Joggen, zum Erholen. Auch für andere sportliche Betätigungen ist im Umkreis Fleestedts gesorgt: Radfahren in die Lüneburger Heide, Tennis auf dem Vereinsplatz oder Schwimmen und Golfspielen in den unmittelbaren Nachbarorten.

Hamburg Stadt