XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rickmer Rickmers

Museumsschiff

Ebenfalls als Museumsschiff wird die Rickmer Rickmers genutzt. Das dreimastige Frachtsegelschiff liegt im Hamburger Hafen und lief bereits 1896 das erste Mal aus. Produzent war die Bremerhavener Reederei Rickmer Clasen Rickmers. Nachdem es mit verschiedener Fracht mehrmals die Welt umsegelt hatte, verlor die Ricker Rickmers 1904 ihren Kreuzmast und lag einige Zeit im Hafen von Kapstadt. Während des Ersten Weltkrieges lag es vor den Azoren, bevor es von den Portugiesen gezwungen wurde, Kriegsgüter zu transportieren. Als späteres portugiesisches Schulschiff gewann die Rickmer Rickmers die Tall Ships Races Regatta. Erst 1983 fand sie den Weg zurück nach Norddeutschland: Fiete Schmidt, der Vorsitzende des Hamburger Hafen-Vereins, gründete den Verein „Windjammer für Hamburg“ und holte das historische Schiff zurück. Er ließ es restaurieren und zum Museumsschiff umbauen. Heute steht es zur Besichtigung bereit.

Rickmer Rickmers
Landungsbrücken
Ponton 1a
20359 Hamburg