XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Jungfernstieg und Alsterarkaden

Flaniermeile am Wasser

Der Jungfernstieg an der Alster ist Hamburgs Prachtstraße. Schon früher wurden hier unverheiratete Töchter („Jungfern“) von ihren Familien ausgeführt. Die Hamburger lieben die Shoppingkultur an dieser historischen Meile. Große Kaufhäuser wie das bekannte Alsterhaus, schöne Passagen wie die des Hamburger Hofes oder der Europapassage und exklusive Boutiquen laden hier förmlich dazu ein.

Hamburgs damaliger Erster Bürgermeister Ole von Beust gab im März 2002 den Startschuss für den internationalen Ideenwettbewerb zur Neugestaltung des Jungfernstiegs. Momentan kann man z.B. im Alex am Alsterpavillion mit herrlichem Blick auf die Binnenalster etwas trinken oder schlemmen. Durch die Verbreiterung und die Verschönerung des Jungfernstiegs wird das Gastronomieangebot in naher Zukunft noch gesteigert. Außerdem befindet sich der Alsteranleger mit zahlreichen Schiffen ebenfalls direkt am Jungfernstieg: Starten Sie von hier Ihre Schifffahrt durch die Hansestadt Hamburg!

Am Jungfernstieg auf dem Weg zum Rathaus befinden sich auch die Alsterarkaden. Sie gehören zu Hamburgs Top-Adressen für exklusives Shopping und gehobene Gastronomie. Erbaut wurden sie im Jahr 1843 von Alexis de Chateauneuf. Die venezianisch anmutenden Arkaden sind ein wunderschöner Anblick und vermitteln einen Hauch von italienischem Lebensstil. Besonders im Sommer und an Sonntagen treffen sich hier sowohl Hamburger als auch Touristen, um gemütlich unter dem Bogengang der weißen Arkaden zu spazieren, den Straßenmusikanten zuzuhören und die Schwäne auf der Binnenalster zu beobachten.