XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hamburger Fischmarkt

Fischauktionshalle© Christiane taeubchen / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Ein Stück Tradition am Sonntagmorgen

Der Hamburger Fischmarkt zählt zu den beliebtesten und urigsten Attraktionen der Elbmetropole. Frühaufsteher haben hier jeden Sonntag bis 9.30 Uhr Gelegenheit, diese stimmungsvolle Marktatmosphäre zu genießen und vielleicht nach einem ausgedehnten Bummel durch das Nachtleben von St. Pauli in der Altonaer Fischauktionshalle das Frühstück einzunehmen. Ursprünglich war es auf dem Hamburger Fischmarkt nur den Fischern gestattet, ihren Fang, hauptsächlich Heringe, an den Mann zu bringen, bis der sonntägliche Gottesdienst begann. Heute kann hier jedermann seine Waren anbieten und davon wird rege Gebrauch gemacht. So werden Fisch und Meerestiere direkt von den Kuttern verkauft, aber auch Pflanzen, Gemüse, Antikes oder Trödel jeder Art wechselt hier seine Besitzer.

Das lebendige Herz des Hamburger Fischmarkts sind die Marktschreier, welche nicht müde zu werden scheinen und in den Morgenstunden mit witzigen und teils auch derben Bemerkungen das Kolorit auf dem Hamburger Fischmarkt bestimmen. Ab 5 Uhr morgens haben die Verkaufsstände auf der Altonaer Großen Elbstraße geöffnet. 1896 wurde die Fischauktionshalle direkt an der Elbe eröffnet. Das Gebäude wurde 1984 restauriert und wird heute für Veranstaltungen genutzt. Am Sonntagmorgen ist die Halle stets mit Leben erfüllt und Besucher können hier bei Musik und Imbiss die Nacht ausklingen lassen oder ausgeschlafen in den Sonntag starten.

Der Hamburger Fischmarkt ist eine beliebte Touristenattraktion. Während der Öffnungszeiten des Markts können auch die umliegenden Restaurants und Hafenkneipen besucht werden. Vor allem ein junges Publikum lässt es sich nicht nehmen, den Hamburger Fischmarkt zu besuchen. Wer es etwas ruhiger mag und vielleicht nicht ganz so früh aufstehen möchte, kann die Fischauktionshalle auch unter der Woche besuchen. Das einzigartige Flair des Markts ist allerdings nur an Sonntagen zu erleben.