XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Alster und Alsterrundfahrt

Die Alster© carsten jacobs / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Alster und Alsterrundfahrt

Die Alster ist ein Fluss, der in einem Moortümpel in Schleswig-Holstein entspringt und nach 56 km direkt im Hamburger Zentrum in einem nur 2,5 Meter tiefen Stausee, der Alster, mündet. Die Alster wird durch die Kennedybrücke und die Lombardbrücke in Binnen- und Außenalster getrennt. Die Binnenalster ist der kleinere, in der Stadt gelegene Teil. Die Außenalster ist ein Mekka für alle Hamburger Wassersportfans. Besonders bei gutem Wetter tummeln sich auf der Außenalster zahlreiche Segler, Paddler und Ruderer. Die Binnenalster ist vor allem bekannt durch seine wunderschöne Promenade mit prachtvollen Gebäuden. Herrlich entspannen lässt es sich sowohl an der Außenalster als auch an der Binnenalster mit einem original Hamburger Alsterwasser in einem der umliegenden Cafés und Restaurants oder in der „Langen Reihe“, der Haupteinkaufsstraße des lebendigen Stadtteils St. Georg. Ein Spaziergang entlang der Alster gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Hamburg-Besuchs. Dabei kann man eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Museum für Völkerkunde, das Literaturhaus sowie die Kunsthalle, eines der wichtigsten Museen in Deutschland, erkunden.

Ein weiteres Muss ist eine Schifffahrt mit einem echten Alsterdampfer. Mit diesem kann man am besten die zahlreichen Kanäle, Fleete sowie die Alster mit ihren zahlreichen Brücken entdecken, denn Hamburg hat mehr Brücken als Venedig zu bieten. Startpunkt ist täglich der Jungfernstieg. Die Fahrzeit variiert je nach Tour zwischen ein und drei Stunden. So gibt es beispielsweise die knapp einstündige Alsterrundfahrt vorbei an den Stadtteilen Uhlenhorst, Winterhude, Eppendorf, Harvestehude und Rotherbaum. Knapp zwei Stunden dauert die Alsterkreuzfahrt, die vom Jungfernstieg zum Winterhuder Fährhaus führt. Bei einer Fleetfahrt startet das Boot an der Alster und fährt die Teilnehmer bis in die Speicherstadt. Die angebotenen Kanalfahrten haben den Stadtparksee, den Goldbekkanal und den Rondeelteich zum Ziel. Im Sommer kann man zusätzlich jeden Abend um 20:00 Uhr einen Dämmertörn unternehmen, welcher der Route der Kanalfahrten folgt.