XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Veranstaltungen in Hamburg

Regelmäßige Veranstaltungen

Regelmäßige Veranstaltungen

zurück

Musicals

Hamburg ist eine Musical-Stadt – in der Hansestadt laufen jeweils gleich mehrere Highlights gleichzeitig, so dass nicht selten Touristen aus ganz Deutschland für einen Musical-Besuch nach Hamburg kommen.

Das erfolgreichste Musical ist "König der Löwen". Aber auch das traditionsreiche "Das Phantom der Oper" oder das aus dem gleichnamigen Film bekannte Musical "Rocky" sollte man unbedingt besuchen. Nach einigen Jahren wechselt das Angebot meistens.

Fischmarkt

Ein großes Highlight für Einheimische und Besucher der Stadt ist der Hamburger Fischmarkt. Jeden Sonntagmorgen schallt hier die Stimme der Marktschreier durch die Straßen, die hier neben Fisch auch frisches Obst, exotische Pflanzen, Kleidung oder handgemachten Schmuck anbieten. Neben den Frühaufstehern, die hier gleich ein Fischbrötchen frühstücken oder sich mit frischen Waren eindecken, findet man hier auch viele Partygäste der nahe gelegenen Reeperbahn, die es bis zum Beginn des Fischmarktes ausgehalten haben. In der Fischauktionshalle geht die Party bei Live Musik für einige dabei weiter, andere gehen mit einem großen Lachs oder einem Pflanzenkübel nach Hause. Ein großer Spaß ist es auf jeden Fall für alle.

© AlexHH / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Hamburger Dom

Jedes Jahr freuen sich Millionen Besucher auf den Hamburger Dom. Hierbei handelt es sich nicht, wie oft von Nicht-Hamburgern vermutet, um eine Kirche, sondern um ein großes Volksfest, das dreimal jährlich Einzug auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg St. Pauli hält. Zahlreiche Karussells, Buden mit Spielen und leckerem Essen und ein großes Festzelt begeistern Kinder und Erwachsene. Wenn der Hamburger Dom bevorsteht, kann man dies meist sogar aus allen Ecken der Stadt sehen – das große Riesenrad ist von weitem sichtbar und überragt viele Gebäude der Hamburger Innenstadt.

Der erste Dom des Jahres ist jeweils der Frühlingsdom im März/April, gefolgt vom Sommerdom im Juli/August und vom Winterdom im November/Dezember.

© Bill Sodeman / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.0]

Hamburg Marathon

Jedes Jahr im April kann man wieder tausende Läufer in Hamburg beobachten, die die Marathon-Strecke von 42,195 Kilometern zu bewältigen versuchen. Der seit 1986 regelmäßig stattfindende Lauf lockt nicht nur Sportler, sondern auch tausende sportbegeisterte Zuschauer an die Strecken. Hier findet man übrigens immer häufiger auch Menschen, die in den verschiedensten Verkleidungen mitlaufen und damit besonders bejubelt werden.

Bevor die Läufer starten, beginnt der Marathon-Morgen jedoch mit einer ganz anderen Veranstaltung: Hier begeistern die Hand-Biker mit ihrem Können.
Mit bis zu einer Million Zuschauern gehört der Hamburg-Marathon zu den weltweit zuschauerreichsten Laufveranstaltungen dieser Art.

Informationen über die Anmeldung sowie Impressionen und Fotos vergangener Wettkämpfe finden Sie direkt auf der Webseite des Hamburg Marathon.

© Redbirdweb / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Hafengeburtstag

Jedes Jahr im Mai verwandeln sich die Wege rund um den in eine große Festmeile. Anlass der Feier ist der Geburtstag des Hamburger Hafens, der am 7. Mai 1189 gegründet wurde und mittlerweile ein stolzes Alter von über 800 Jahren vorweisen kann.

Highlights jedes Jahr sind die Ein- und Auslaufparade, das Schlepperballett und das große Feuerwerk am Samstagabend. Auf der Festmeile locken zahlreiche Ständen und Buden mit Leckereien, Cocktails, Verlosungen und Spielen jährlich etwa 1 Million Besucher an. Live Musik sorgt am Abend für gute Stimmung.

Filmfestivals

Hamburg ist die Stadt der Filmfeste – jedes Jahr finden gleich mehrere mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt:

Filmfest Hamburg: Dieses Festival spricht fast jeden Filmliebhaber an. Von bekannten Filmen bis hin zu Produktionen von jungen Nachwuchsregisseuren aus Deutschland und der ganzen Welt ist hier alles dabei.

Internationales Kurzfilmfestival Hamburg: Einmal im Jahr verwandeln sich in Hamburg einige Kinos in wahre Kurzfilmparadiese. Dann werden hier mehrmals täglich tolle Werke aus dem Bereich des Kurzfilms gezeigt und dabei der beste Regisseur ausgezeichnet.

Unerhört Musikfilmfestival Hamburg: Hier stehen interessante Kompositionen von Musik und Film im Mittelpunkt. Der beste Film wird auch hier von einer Jury prämiert.

Japan Filmfest Hamburg: In weite Ferne geht es beim Japan Filmfest. Neben spannenden Produktionen aus Fernost dreht sich hier auch sonst alles um das asiatische Land, in das interessierte Besucher durch verschiedene Workshops, Treffen und andere Events entführt werden.

Lesbisch-Schwule Filmtage Hamburg: Ein Filmfest der etwas anderen Art, bei dem man sich auf ein ausgefallenes Programm freuen darf.

Fantasy Filmfest: Wer Zombies, Aliens und Horror mag, ist beim Fantasy Filmfest genau richtig.

Altonale

Die Altonale ist ein großes Kulturfest im Hamburger Stadtteil Altona. Das erste Mal wurde es bereits 1988 zum 100-jährigen Bestehen des Altonaer Rathauses organisiert, damals fand es in der Bevölkerung jedoch noch nicht viel Anklang. Heute sieht dies ganz anders aus: Mittlerweile finden über eine halbe Million Menschen ihren Weg auf das Festival, das aus verschiedenen Veranstaltungen aus den Bereichen Literatur, Theater oder Film besteht. Höhepunkt ist das dreitägige Straßenfest, das den Abschluss der Altonale darstellt. Hier können Besucher sich über einige Bühnen, zahlreiche Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der ganzen Welt, einen Antik- und Flohmarkt und vieles mehr freuen.                 

Internationales Sommerfestival Kampnagel

Die ehemalige Hamburger Maschinenfabrik Kampnagel wird heute als Veranstaltungsort für kulturelle Darstellungen und Musikevents genutzt. Einmal im Jahr findet hier das Internationale Sommerfestival statt, bei dem jeweils Künstler wie Tänzer, Schauspieler und natürlich Musiker ihr Können zeigen.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite des Kampnagel.

Hamburg Harley Days

Wenn es laut durch die Straßen röhrt und plötzlich sehr viele Motorräder und Menschen in schwarzer Lederkluft unterwegs sind, dann ist es wieder soweit: Die Hamburg Harley Days begeistern viele Motorradfans in der Hansestadt. Dazu gehören eine große Fahrt durch Hamburg auf den beeindruckenden Maschinen, aber auch ein großes Gelände, auf dem man handeln, bummeln und eine Harley Davidson kaufen oder leihen kann. Faszinierende Shows, Live-Musik und Partys locken auch Nicht-Motorradfans auf die Großveranstaltung.              

Schlagermove

Wer Hamburg Anfang Juli einen Besuch abstattet, wird sich eventuell sehr über die Bewohner der Hansestadt wundern: Plötzlich dominieren Schlaghosen, riesige Sonnenbrillen und Flower Power die Straßen, unterstrichen von einem lauten „Hossa“. Wenn Sie zusätzlich riesige Menschenmengen und große Wagen auf den Straßen sehen, dann befinden Sie sich inmitten des Schlagermove.

Das einmal im Jahr stattfindende Festival im Stadtteil St. Pauli umfasst einen großen Umzug sowie zahlreiche Schlagerpartys, die mittlerweile bis zu über einer halben Million Menschen anziehen. Höhepunkt sind neben der Parade auch Auftritte von national und international bekannten Schlagerstars, die mit Live-Auftritten für tolle Stimmung sorgen.

Deutsches Derby

Das Deutsche Derby ist ein einmal im Jahr stattfindendes Galopprennen auf der Horner Rennbahn im Hamburger Stadtteil Horn. Jeweils am ersten Juliwochende kommen wieder die Besten der Besten in die Hansestadt, um den begehrten Pokal überreicht zu bekommen. Da jedes Rennpferd den Pokal nur einmal, nämlich im Alter von drei Jahren, gewinnen kann, gilt er als besonders erstrebenswert.

Auch wer sich nicht für Pferdesport interessiert, kann hier jede Menge Spaß haben: Wer ein paar Euro übrig hat, kann sich im Wetten ausprobieren und mit etwas Glück viel Geld gewinnen.

Deutsches Derby
Hamburger Renn-Club e.V.
Galopprennbahn Hamburg-Horn
Rennbahnstraße 96
22111 Hamburg
040-6518229


Christopher Street Day

Beim Christopher Street Day (CSD) stehen traditionell die Rechte homo- und bisexueller Menschen im Mittelpunkt. Dabei soll in einem großen Straßenumzug und vielen Feiern auf die teilweise noch vorhandene Diskriminierung und Ausgrenzung dieser Gruppen hingewiesen werden. Auch Demonstrationen, Kundgebungen, Lesungen und Vorträge gehören zum Programm dazu. Am meisten Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erreicht man jedoch mit bunten und ausgefallenen Umzügen; so hat es der CSD geschafft, zu einer großen Veranstaltung zu werden, die auch heterosexuelle Menschen einlädt, teilzunehmen und mitzufeiern.

Traditionell geht der CSD auf den bekannten Aufstand von Homosexuellen und sexuellen Minderheiten am 28. Juni 1969 in New York zurück. Heute finden die Paraden in ganz Deutschland an den Wochenenden im Juni, Juli und August statt, so auch der Christopher Street Day in Hamburg.

© Lara Janssen / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

Dockville Festival

Einmal im Jahr verwandelt sich Europas größte Flussinsel in ein Festivalgelände: Jeweils im August vereinen sich beim Dockville im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg wieder die Genres Musik und bildende Kunst und ziehen mit dieser Mischung viele Besucher in den Süden Hamburgs. Beim ersten Festival 2007 fanden etwa 5000 Gäste ihren Weg zum Dockville, 2011 wurden bereits 20.000 gezählt. Hip-Hop, Rock und Pop bieten Besuchern Musik, die zum Tanzen einlädt, Independant und Electro richten sich an diejenigen, die mit der typischen Mainstream-Musik nicht viel anfangen können. Bands wie Deichkind, Fettes Brot oder Jan Delay haben in der Vergangenheit für jede Menge Stimmung gesorgt und zum Besucheransturm beigetragen. Schlafplätze gibt es auf dem vergrößerten Campingplatz, auf dem nun 8000 Campinggäste nächtigen können.

© M. Jungierek / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Vattenfall Cyclassics

Hamburg ist eine Sport-Stadt – regelmäßig finden hier große Sportevents statt, die zum Zusehen, Anfeuern und Mitmachen einladen. Eines davon sind die Vattenfall Cyclassics: Jedes Jahr im Sommer startet das große Radsport-Eintagesrennen für Profis und Hobbysportler. Die Profis müssen dabei jeweils um die 250 Kilometer zurücklegen, die die Fahrer durch die Hansestadt und in die nähere Umgebung führt. Ziel ist die Shoppingmeile Mönckebergstraße, wo jedes Jahr tausende Besucher warten und die ankommenden Fahrradfahrer bejubeln.

Neben dem Profirennen wird auch das so genannte Jedermannrennen angeboten. Hier kann jeder, der Lust hat, Strecken unterschiedlicher Längen (angefangen bei etwa 55 Kilometern) zurücklegen und sich von den zahlreichen Zuschauern an der Strecke bejubeln, anfeuern und motivieren lassen. Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Zuschauern wird rund um das Streckenziel ein buntes Programm mit Musik und zahlreichen Buden und Ständen geboten.

Alstervergnügen

Wer sich Ende August oder Anfang September an der Alster aufhält und einen Spaziergang um die Binnenalster machen möchte, wird sich vielleicht über den Trubel und die laute Musik wundern. Jedes Jahr um diese Zeit verwandeln sich der Weg rund um die Binnenalster und der Jungfernstieg in eine große Partymeile. Seit nun mehr 30 Jahren begeistert die größte Party der Hamburger Innenstadt seine Besucher und lockt neben den Hamburgern auch viele Touristen an. Musikalische und sportliche Darbietungen, das Feuerwerkfestival und der Duft nach Crepes, Schmalzgebäck und Bratwurst begeistern Groß und Klein.

Reeperbahn Festival

Das dreitägige Musikevent, das vor allem jungen, in Deutschland noch unbekannten Künstlern eine Chance gibt, verwandelt die Hamburger Reeperbahn jedes Jahr im September in eine bunte Mischung aus unterschiedlichen Musikrichtungen. Neben der Live Musik wird neuerdings ein zweites Augenmerk auf die Kunst gelegt: Vertreten sind dabei Richtungen wie Comic, Film oder Street Art, die das musikalische Angebot toll ergänzen. Planen Sie einen Besuch des Reeperbahnfestivals und lassen Sie sich die einzigartige Stimmung nicht entgehen.

Hamburger Weihnachtsmärkte

Bunte Lichter, weihnachtliche Märkte und der Duft nach Glühwein, Zimt und gebrannten Mandeln – dies gehört zum Weihnachtsfest genauso dazu wie der Tannenbaum und die Geschenke.

In Hamburg eröffnen jedes Jahr im November und Dezember zahlreiche Weihnachtsmärkte, die die Herzen von großen und kleinen Weihnachtsfans höher schlagen lassen. Zahlreiche Buden mit leckerem Essen und weihnachtlichen Getränken, aber auch Kunsthandwerk und schönen Geschenken ziehen die Besucher an. Gerade wenn es kalt ist, steht Glühwein auf der Wunschliste vieler Weihnachtsmarktgäste.

Neben den klassischen Weihnachtsmärkten gibt es auch immer wieder kleinere Veranstaltungen in Museen oder Kirchen, auf denen handgefertigte Waren, selbstgebackene Kekse oder Öko-Produkte angeboten werden.

Wenn der Winter näher rückt, erhalten sie weitere Informationen über Weihnachtsmärkte in Hamburg.

Silvester in Hamburg

Die Hansestadt bietet neben ihren zahlreichen Veranstaltungen selbstverständlich auch zum Jahreswechsel eine große Palette an unterschiedlichen Events. Ob im Hamburger Hafen, in einem angesagten Club, direkt auf der Reeperbahn oder einfach nur gemütlich zu Hause mit Freunden, der Himmel von Hamburgs Innenstadt wird definitiv um 0:00 Uhr in einem Meer von Feuerwerkskörpern erstrahlen. Besonders angesagt sind dabei einige Plätze und Brücken, um den besten Blick auf die Mitternachtsraketenshow zu erhaschen.

Soll der nächste Jahreswechsel in der Hansestadt gefeiert werden, dann können Sie sich hier über die Möglichkeiten zu Silvester in Hamburg ausführlich informieren.