XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rothenburgsort

Am Mündunsgebiet der Bille in die Elbe

Hamburg-Mitte ist ein Hamburger Bezirk mit vielen Stadtteilen und zu diesen gehört auch Rothenburgsort. Mit ca. 9.000 Einwohnern auf einer Fläche von 7,4 km² liegt dieser am Mündungsgebiet der Bille in die Elbe. Der Stadtteil lässt sich in mehrere Gebiete einteilen, so sind zum Beispiel verschiedene Eisenbahnanlagen, ein Wohnviertel und die die Billerhuder Insel hier zu finden. Ein Großteil der Fläche vom heutigen Rothenburgsort wurde als Billwerder Ausschlag bezeichnet, einer Flussinsel in der Unterelbe, welche 1494 eingedeicht wurde. Die Familie Rodenburg besaß hier viel Land und daher wurde der Stadtteil nach ihr benannt.

In Rothenburgsort befindet sich ein 64 m hoher Wasserturm, welcher als Wahrzeichen des Stadtteils gilt. Einen besonderen Kirchturm hat die Kirche St. Erich, die zwischen 1961 und 1963 entstand und Nachfolger der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Pfarrkirche ist. Um sich ausruhen und entspannen zu können, besucht man am besten einen der Parks, die auch mit unterschiedlichen Gaststätten aufwarten können. Von Rothenburgsort aus kann man dank guter Straßen- und Schienenanbindung direkt nach Hamburg oder in die anderen Stadtteile fahren, um unterschiedlichste Eindrücke der Hansestadt und ihrer Umgebung zu erhalten.

Hamburg Stadt