XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hollenstedt

Hollenstedt© F. kroeger / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Malerische Kleinstadt

Hollenstedt ist mit 3.186 Einwohnern eine kleine Stadt in der Samtgemeinde Hollenstedt und liegt unweit von Buxtehude. Die kleine Stadt ist besonders für alle diejenigen ein schöner Ferienort, die im Urlaub Ruhe und Erholung suchen.

Hollenstedt hat eine über 1200 Jahre alte Geschichte und einer der Zeugen dieser langen und abwechslungsreichen Geschichte ist die sogenannte Karlsburg. Die Karlsburg, oder vielmehr die Ruinen der einstigen Burg, liegen an einer Flussschleife der Este, einem kleinen Fluss, der durch Hollenstedt fließt und auf dem man mit einem Kanu bis nach Buxtehude fahren kann. Angeblich war schon Kaiser Karl der Große in der ehemaligen kreisrunden Wallanlage und hat dort mit den Gesandten des dänischen Kaisers Gudfred verhandelt. Historiker sind allerdings der Meinung, dass es sich aufgrund der dort gefundenen Gegenstände um eine Wehranlage der Slawen gehandelt hat, als diese die Gebiete an der Elbe erobern wollten.

Hollenstedt selbst ist eine malerische Stadt, in deren Mitte die St. Andreas Kirche steht. Das Besondere an dieser evangelisch-lutherischen Kirche im Zentrum von Hollenstedt ist der Glockenturm, der aus Holz gebaut wurde. Rund um Hollenstedt gibt es viele schöne Wanderwege und auch wer gerne ausgedehnte Spaziergänge macht, der wird sich in den dichten Wäldern und Wiesentälern in der Umgebung von Hollenstedt sehr wohlfühlen.

Hamburg Stadt