XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Harvestehude

Edler Stadtteil mit viel Unterhaltung

Der Stadtteil Harvestehude gehört zum Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg. Harvestehude liegt im Osten an der Außenalster, im Süden am Stadtteil Rotherbaum, im Westen bei Eimsbüttel. Im Norden wird Harvestehude durch den Isebekkanal vom Stadtteil Eppendorf getrennt.

Harvestehude geht zurück auf das 1245 gegründete Zisterzienser-Nonnen-Kloster, welches 1295 vom ursprünglichen Standort bei Altona umgesiedelt wurde. Die Grindelhochhäuser wurden zwischen 1949 und 1956 gebaut und stehen jetzt unter Denkmalschutz.

Wer gern Orgelkonzerte genießt, ist in der 1880 bis 1882 erbauten neugotischen Kirche St.-Johannis-Harvestehude in Rotherbaum herzlich willkommen. Eine der kleinen Sprechbühnen Hamburgs mit dem Namen Theater im Zimmer befindet sich in der klassizistischen Villa an der Alsterchaussee 30. Das Musical „Elvis – Stationen einer Karriere“ wurde hier 1983 uraufgeführt.

Der Isemarkt, ein sehr gut besuchter Wochenmarkt, befindet sich unter der Viaduktstrecke der U-Bahnlinie in der Isestraße und ist bei allen sehr beliebt. Der Isemarkt ist mit einer Länge von 970 Metern der längste Freiluftmarkt in Europa. Naherholung finden Besucher im 1884 angelegten Innocentiapark. Die erste Grünanlage nach englischem Vorbild in Hamburg. Der Park erhielt nach dem Papst Innozenz IV seinen Namen. Große hübsch angelegte Grünflächen sind mit einem Rundweg umgeben und ein Spielplatz ist bei Jung und Alt ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Ferienwohnungen und Objekte für Wohnen auf Zeit in Harvestehude

Hamburg Stadt