XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Billbrook

Billbrook

Im Bezirk Hamburg-Mitte befindet sich der Stadtteil Billbrook mit knapp 1.350 Einwohnern auf 6,1 km². Das ehemalige Sumpfgebiet wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit Sand aufgeschüttet, damit sich hier überhaupt Menschen niederlassen konnten. Fast der gesamte Stadtteil besteht aus Gewerbegebieten, nur zwei kleine Wohngebiete bieten Wohnraum für Menschen. Billbrook wurde 1395 erstmalig urkundlich erwähnt und bot vielen Bauern eine Heimat. Nach Verdrängung der Landwirtschaft und aufkommender Industrialisierung wurde der Ort zum Arbeiterviertel. Der Erste Weltkrieg bescherte dem Stadtteil das größte Kraftwerk in Hamburg, aber auch die fast vollständige Zerstörung durch Fliegerangriffe im Jahr 1943 ist Teil der Geschichte des Stadtteils.

In und um Billbrook fließt viel Wasser, Elbe und Bille begrenzen den Stadtteil und fünf Kanäle bahnen sich ihren Weg. Der Stadtteil kann gut als Ausgangspunkt genutzt werden, um den Bezirk Hamburg-Mitte zu erkunden. Zahlreiche Naturschutzgebiete und Parks bieten Erholung und auch die Elbe zieht immer wieder viele Menschen an. Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer ist von Billbrook aus gut zu erreichen. Hier kann man durch das Watt und die Salzwiesen wandern und den besonderen Charme der Nordsee erleben. Da es hier besondere Schutzzonen gibt, dürfen nur geführte Wattwanderungen unternommen werden. Dabei kann man, mit etwas Glück Seehunde und Robben beobachten.

Hamburg Stadt