XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Barmbek

Barmbek© Wmeinhart / Wikimedia Commons

Vielfältiger Stadtteil

Ursprünglich war Barmbek ein Vorort von Hamburg und wurde 1271 erstmalig urkundlich erwähnt. Auf Ihrem Abstecher nach Barmbek sollten Sie sich das Museum der Arbeit ansehen. Hier wird über die Geschichte der letzten 150 Jahren informiert, über deren Entwicklung, die Industrialisierung sowie über das Leben um und mit der Arbeit. Besonders wenn es um Arbeiten geht, die ganz speziell in Hamburg beheimatet sind, von der Fischindustrie bis hin zu den Tätigkeiten im Hafen und in den Kontoren.

Auch sehr bekannt ist das Einkaufsviertel in Hamburg Barmbek in der Hamburger Straße, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
Die alten Backsteinhäuser in der Flotowstrasse stammen aus dem 20er-Jahren und sollten mit auf Ihrem Programm stehen.

Sehr imposant ist der Bau der Bugenhagenkirche am Biedermannplatz, ebenfalls aus den 20er-Jahren und Ende des zwanzigsten Jahrhunderts restauriert, so dient sie heute nicht mehr als Kirche, sondern für Theateraufführungen. Diese Kirche gilt als eine der bedeutendsten Sakralbauten aus Zeiten der Weimarer Republik.

In der Nähe befindet sich ein kleiner Park, der zur Erholung einlädt. Möchten Sie noch mehr Ruhe genießen, so gelangen Sie von hier aus bequem in den Hamburger Stadtpark im benachbarten Winterhude. Eine weitere Sehenswürdigkeit: eine Gedenkstätte, ein Massengrab aus 1813, wo viele Einwohner seinerzeit vor Hunger und Kälte umkamen.

Ferienwohnungen und Objekte für Wohnen auf Zeit in Barmbek-Süd

Hamburg Stadt