XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Ahrensburg

Kleinstadt mit norddeutschem Charme

Wer von Hamburg aus in südöstlicher Richtung fährt, der kommt nach Ahrensburg. Mit knapp 34.000 Einwohnern ist Ahrensburg die größte Stadt im Kreis Stormarn und ein beliebtes Ausflugsziel für die Hansestädter, aber auch für alle, die in den Ferien Ruhe und Erholung suchen.
   
Urkundlich erstmals erwähnt wurde Ahrensburg im 13. Jahrhundert; im späten Mittelalter entwickelte es sich zu einem wirtschaftlichen Zentrum. 1595 wurde mit dem Bau der heutigen Wahrzeichen begonnen, der Wasserburg und der Schlosskirche. Ganz im Stil der Renaissance gehalten, ist die Wasserburg Ahrensburg noch heute eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Doch auch die neben der Schlosskirche liegenden, sogenannten Gottesbuden sollte man sich ansehen, wenn man in Ahrensburg zu Gast ist. Die kleinen Häuser waren in früheren Jahrhunderten die Heimat von armen und alten Bürgern der Stadt, die kein eigenes Haus mehr hatten.

Nicht weit von der Wasserburg steht das älteste Haus von Ahrensburg, ein Waschhaus oder eine sogenannte Bagatelle. Das kleine Haus wäre völlig verfallen, wenn nicht die Ahrensburger Bürger das Haus in jahrelanger Arbeit wieder restauriert hätten. Von dort aus kann man einen schönen Spaziergang zur Schlossmühle machen und dort zum Beispiel Kaffee trinken.

Obwohl Ahrensburg eine Kleinstadt ist, bietet die Stadt mit den roten Klinkerhäusern ihren Besuchern den typisch norddeutschen Charme.

Ferienwohnungen und Objekte für Wohnen auf Zeit in Ahrensburg

Hamburg Stadt